StartseiteAnwendungsbereicheWechseljahre

Wechseljahre

Als Menopause bzw. Klimakterium wird die Phase der hormonellen Umstellung im Körper der Frau bezeichnet. Ab einem Alter von 50 Jahren beginnt die Produktion von Östrogenen in den Eibläschen abzunehmen und körperliche Veränderungen treten ein.

Zwar sind die Symptome nur bei einem Drittel der Frauen stark ausgeprägt, jedoch treten bei ihnen oft jahrelang Beschwerden auf. Zu den ersten Anzeichen gehören leichte bis starke Zyklusstörungen. Typische Symptome der Wechseljahre sind unter anderem Nervosität und Reizbarkeit, Hitzewallungen, Haarausfall und der Verlust der Libido. Die Andropause, wie sie bei den meisten Männern zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr bezeichnet wird, entspricht nicht direkt den Wechseljahren der Frau, jedoch treten ebenfalls hormonelle Veränderungen und ähnliche Symptome auf. Der Körper produziert weniger Testosteron und die Bildung der Hormone Dehydroepiandrosteron (DHEA) und Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS) nimmt ab. Während bei den Frauen der Spiegel der Sexualhormone phasenweise kleiner wird, entwickeln sich die Wechseljahre bei den Männern schleichend über viele Jahre hinweg. Männer klagen über vermehrtes und stärkeres Schwitzen, die Abnahme der Muskulatur und Kraft sowie Einlagerungen des Bauchfetts.
Viele Beschwerden können jedoch mit Hilfe der richtigen Ernährung gelindert werden. Proteine helfen bei der Erhaltung der Muskeln, Calcium beim Knochenabbau und Ballaststoffe gegen Verdauungsbeschwerden. Isoflavone als sekundäre Pflanzenstoffe wirken im Körper wie Östrogene.

Für Energie und Wohlbefinden in den Wechseljahren:

Treuepass

Ihre Treue wird belohnt!

Für 4 gekaufte Ökopharm® Produkte erhalten Sie ein Ökopharm® Produkt Ihrer Wahl GRATIS!

Erhältlich in Ihrer Apotheke!