Sind Sie depressiv?

Wohl jede/r von uns war schon manchmal niedergeschlagen, verzagt oder traurig. Meistens aber gab es dafür einen Grund oder einen Auslöser: berufliche Gründe, Enttäuschungen  oder der Verlust eines geliebten Mensche...

Weiterlesen …

Lieber eine ausgefallene Frisur, als ausgefallene Haare!

Ärgerlich, wenn man morgens minutenlang für die perfekte Frisur vor dem Badezimmerspiegel steht – und das Meisterwerk dann am Weg zum Auto dank plötzlichem Regenschauer oder Sturmböen zunichtegemacht wird,...

Weiterlesen …

Schulstress hemmt den Lernerfolg

Eigentlich kennen wir das aus eigener Erfahrung: Sind wir entspannt und gelassen, können wir aktiver zuhören, besser denken und finden auch rascher konstruktive Lösungen, als unter Stress...

Weiterlesen …

Ökopharm > News

Sind Sie depressiv?

Mikronährstoffe für seelische und psychische Balance

Wohl jede/r von uns war schon manchmal niedergeschlagen, verzagt oder traurig. Meistens aber gab es dafür einen Grund oder einen Auslöser: berufliche Gründe, Enttäuschungen oder der Verlust eines geliebten Menschen sind häufige Ursachen für solche Seelentiefs. Erfahrungen dieser Art machen alle mit, egal, welchen Alters, welchen Geschlechts oder welcher sozialer Schicht. Auch wenn Betroffene solche Situationen als „deprimierend“ empfinden, sind sie damit nicht depressiv im medizinischen Sinne.

Ist die Stimmung aber permanent im Keller, verlieren wir immer mehr das Interesse an früher geliebten Dingen und wächst in uns das Gefühl der inneren Leere – und all dies ohne äußeren Anlass – dann sind dies typische Vorzeichen einer beginnenden Depression. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten wir professionelle Hilfe – durch Arzt, Psychologen oder Psychiater – in Anspruch nehmen. Viele von uns aber tun das Gegenteil: Sie ziehen sich zurück in die innere Emigration, leiden zunehmend an unbegründeten Schuldgefühlen, sinkendem Selbstwertgefühl, Schlafstörungen und unterschiedlichsten körperlichen Beschwerden. Was bei vielen Erkrankungen gilt, gilt auch für die Depression: Je früher das Problem erkannt und behandelt wird, umso höher die Heilungschance.

DEPRESSION VORBEUGEN

Die Ernährungsmedizin weist immer häufiger hin auf die Zusammenhänge unserer Lebens- und Ernährungsgewohnheiten einerseits und unserer psychischen Belastbarkeit andererseits. Die Erklärung dafür ist auch plausibel. All jene Nervenbotenstoffe in unserem Gehirn, die unsere mentale Befindlichkeit steuern, werden aus Nährstoffen produziert. Dazu zählen einerseits sogenannte Aminosäuren, mit denen uns die tägliche Nahrung in der Regel ausreichend versorgt. Ein weiterer wichtiger Faktor zur Ausbildung dieser Nervenbotenstoffe aber sind sogenannte Mikronährstoffe. Das sind jene Bestandteile unserer Nahrung, die die Umwandlung der Aminosäuren in Nervenbotenstoffe regulieren, welche wiederum so wichtig für unsere psychische und seelische Balance sind. Fehlen diese Mikronährstoffe, so ist auch unsere Fähigkeit, Nervenbotenstoffe zu bilden, eingeschränkt. Unter einem Mangel an Nervenbotenstoffen leidet vor allem auch unser Gemüt. Wir sind antrieblos, niedergeschlagen und traurig.

Auf genau dieses Ziel hin wurde von einem Team aus ernährungsmedizinischen Experten eine Bioformel namens SunnySoul entwickelt. Die Formel enthält, komplex und zugleich fein aufeinander abgestimmt, all jene Mikronährstoffe, die unser Gehirn benötigt, um ausreichende Mengen an aktivierenden, aber auch an entspannenden Nervenbotenstoffen auszubilden. SunnySoul trägt somit dazu bei, das mentale Gleichgewicht auf natürliche Weise wieder herzustellen.

tl_files/images/produktbilder/Produktabbildungen_032016/SunnySoul_Kapseln_Packung3d_022016_rechts_web.jpg

SunnySoul® - Sonne für die Seele

Für mentales Wohlbefinden

Unsere Nervenbotenstoffe steuern unsere Aufmerksamkeit und Befindlichkeit. L-Phenylalanin (LPA) sowie Pantothensäure tragen zur körpereigenen Ausbildung von Nervenbotenstoffen (wie z.B. Dopamin, Noradrenalin) bei.

Für seelisches Gleichgewicht

Eine unzureichende Vitamin-B-Versorgung kann zu Antriebslosigkeit und Stimmungsschwankungen führen. Niacin, Vitamin B6 und Vitamin B12 unterstützen das Nervensystem, die psychische Balance und verringern Müdigkeit und Ermüdung.

Für Entspannung der Nerven

Die Belastbarkeit unserer Nerven basiert auf einer ausreichenden Mikronährstoff-Versorgung, insbesondere an Magnesium. Kupfer und Magnesium tragen zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

Erhältlich in Ihrer Apotheke!